Auf dieser Webseite werden neben technisch notwendigen Cookies auch Cookies zur Analyse der Webseitenbesuche benutzt, die optional sind. Die analysierten Besucherdaten werden dazu verwendet, um die Webseiteninhalte und -dienste zu verbessern. Wenn Sie dieser Datenerhebung mit Cookies zustimmen, klicken Sie auf akzeptieren.

Seminar

Diagnostik


  • Chancen und Grenzen der Einschätzungen besonders begabter Schüler*innen (auf Basis von Schulnoten, Vergleichsarbeiten, Portfolios, Checklisten, Nominierung durch Lehrpersonen, Peers, Eltern),
  • Psychologische und pädagogische Diagnostik (psychische Merkmale, Lernprozesse, Lernergebnisse, Leistungsstand, Diagnoseinstrumente),
  • Herausforderungen beim Erkennen von Hochbegabung (Over- und Underachievement, doppelte Ausnahmen (twice exceptional), soziale Herkunft, Migrationshintergrund, Geschlecht, körperliche Beeinträchtigungen, Krankheit, sozio-emotionale Beeinträchtigungen, dysfunktionaler Perfektionismus, Over-excitability).

Das Modul besteht aus zwei Präsenztagen in Tübingen und zwei Webinarterminen. Es schließt mit einer Klausur ab.

2 ECTS
5 Tage, 10.02.2023 - 22.03.2023
Freitag, 15:00 - 19:00 Uhr
Samstag, 09:00 - 15:30 Uhr
Mittwoch, 18:30 - 19:00 Uhr
Mittwoch, 18:30 - 20:00 Uhr
5 Termin(e)
ZeitOrt
Fr10.02.2023
15:00 - 19:00 Uhr
Sa11.02.2023
09:00 - 15:30 Uhr
Mi01.03.2023
18:30 - 19:00 Uhr
Mi15.03.2023
18:30 - 20:00 Uhr
Mi22.03.2023
18:30 - 20:00 Uhr

Prof. Dr. Marcus Hasselhorn
Dr. Dipl.-Psych. Katharina Grunwald
WISO0132010
,,,
ist im CAS Preis enthalten

Universität Tübingen

Dezernat III - Studium und Lehre
Tübinger Zentrum für Wissenschaftliche Weiterbildung

Fax: +49 7071-294259
wissenschaftliche-weiterbildung@uni-tuebingen.de
http://www.uni-tuebingen.de/weiterbildung
Lage & Routenplaner